Änderungen

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktuelles

7.209 Byte entfernt, 14:27, 19. Jan. 2020
Die HTC Vive wird zum Schauplatz eines ebenso unheimlichen wie lehrreichen Abenteuers. Außerdem kann die Höhlenwelt auch mit einer Oculus GO sowie mobil und im Web erlebt werden.
Mehr Infos gibt es [https://www.facebook.com/events/458475814863988/ hier]!
 
==='''Der TOP:Talente Branchentreff „Antagonisten in den Kindermedien“ am 30.1.'''===
Der erste Branchentreff des neu gegründeten Fachbeirats Kindermedien steht unter dem Aspekt „gute Antagonisten“. Mit unseren spannenden Gästen wollen wir spannende Fragen diskutieren wie:
Der erste Branchentreff des neu gegründeten Fachbeirats Kindermedien steht unter dem Aspekt „gute Antagonisten“. Mit unseren spannenden Gästen wollen wir spannende Fragen diskutieren wie:
* Was ist ein „guter“ Antagonist?
* Welche Unterschiede gibt es diesbezüglich zwischen dem Content für Erwachsene und dem für Kinder?
Gesprächsteilnehmer:
 
* Markus Dietrich, Regisseur und Autor. Er ist Regisseur und Drehbuchautor des besonderen Kinderfilms „Invisible Sue“ und Sprecher des Vorstandes „Förderverein deutscher Kinderfilm e.V.“
* Nora Lämmermann, Autorin. Gemeinsam mit Simone Höft schrieb sie den besonderen Kinderfilm „Unheimlich perfekte Freunde“. Sie war Co-Mentorin der Akademie für Kindermedien.
Die Moderation haben die beiden Fachbeiräte für Kindermedien:
 
* Iris Fedrizzi, Autorin und Dramaturgin. Sie ist Alumna der Akademie für Kindermedien und war verantwortlich für die Drehbuchbearbeitung und Dramaturgie des Kinderfilms „König Laurin“.
* Katharina Lang, Autorin. Sie ist ebenfalls Alumna der Akademie für Kindermedien und Mitglied der Münchner Turmschreiber. Spezialisiert ist sie auf fantastische "Story Worlds" für Kinder ab 10 Jahren.
==='''Ringvorlesung Technikjournalismus/Technik-PR "Change-Prozesse & Digitale Transformation" im Wintersemester 2019/20'''===
Im Wintersemester 2019/2020 steht die Ringvorlesung des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR unter dem Motto CHANGE-PROZESSE UND DIGITALE TRANSFORMATION.
 
Die Digitalisierung hat nicht nur das Medienangebot von Grund auf transformiert, sondern auch einen tief greifenden Veränderungsprozess in den Redaktionen hervorgerufen. Welchen Herausforderungen muss sich ein Digitaler News-Redakteur bei ProsiebenSat.1 heute stellen und welche Skills braucht es wirklich? Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen TV-Business und Digital-Redaktion konkret aus und wie sinnvoll ist ein isoliertes Arbeiten von Publishing, Produkt und Technik? In der Ringvorlesung soll es Antworten auf diese Fragen geben und über Chancen und Risiken im multimedialen News-Geschäft diskutiert werden. Die Ringvorlesung Change-Prozesse und digitale Transformation des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR wird in Kooperation mit den Nürnberger Nachrichten, der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, dem Deutschen Institut für Change-Prozesse und digitale Geschäftsmodelle und dem Nürnberg Digital Festival durchgeführt.
 
* Ringvorlesung I am 28.10.:"Change Management in der Kommunikation". Newsrooms, Social Media und weitere Medieninnovationen: Die Medien- und Kommunikationsbranche steckt im Umbruch. Diese Change-Prozesse müssen durch ein Change Management und Change Communication begleitet werden, eine Change-Kultur muss in den Unternehmen etabliert werden - nur so gelingt der Wandel. In seinem Vortrag geht Prof. Markus Kaiser auf die Besonderheiten der Medien- und Kommunikationsbranche ein und erklärt, wie Change-Prozesse erfolgreich verlaufen können.
 
: Referent: Prof. Markus Kaiser, Change Consulting Kaiser // Schwertner und Technische Hochschule Nürnberg
* Ringvorlesung II am 11.11.: "Change vom Verlag zur Communications Group". Wir leben im kommunikativsten Zeitalter der Weltgeschichte. Formate, Techniken und Kanäle der Kommunikation vervielfältigen sich explosionshaft. Und auch die Zahl derer, die Inhalte erzeugen und verbreiten wächst. Was bedeutet das für die Unternehmenskommunikation? Und für die Verlage, die lange nahezu alleine Träger der B2B-Kommunikaton waren? Die Vogel Communications Group ist ein 128 Jahre altes Medienhaus, das sich derzeit völlig neu als B2B-Kommunikationsdienstleister aufstellt.
 
: Referent: Dr. Gunther Schunk, Chief Communication Officer der Vogel Communications Group, Würzburg
* Ringvorlesung III am 25.11.: "Transformation im News-Bereich". Die Digitalisierung hat nicht nur das Medienangebot von Grund auf transformiert, sondern auch einen tief greifenden Veränderungsprozess in den Redaktionen hervorgerufen. Welchen Herausforderungen muss sich ein Digitaler News-Redakteur bei ProsiebenSat.1 heute stellen und welche Skills braucht es wirklich? Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen TV-Business und Digital-Redaktion konkret aus und wie sinnvoll ist ein isoliertes Arbeiten von Publishing, Produkt und Technik? In der Ringvorlesung soll es Antworten auf diese Fragen geben und über Chancen und Risiken im multimedialen News-Geschäft diskutiert werden. Die Ringvorlesung Change-Prozesse und digitale Transformation des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR wird in Kooperation mit den Nürnberger Nachrichten, der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, dem Deutschen Institut für Change-Prozesse und digitale Geschäftsmodelle und dem Nürnberg Digital Festival durchgeführt.
 
: Referentin: Maren Lamersdorf, Vice President Digital Buzzroom bei der ProSiebenSat.1 TV Deutschland.
Hörsaal: BB.103 an der Bahnhofstraße 90 in Nürnberg
==='''Media Date: Digital Retail Media am 5.02.20'''===
==Seminare==
 
==='''Filme machen ohne Geld am 15.02.'''===
Die Digitalisierung senkt die Zugangsschwelle zur Filmproduktion – sie kommt einer großen Demokratisierung gleich. Zu dem Preis, zu dem man früher eine Filmkamera für einen Tag gemietet hat, kann man heute eine HDSLR-Kamera kaufen, deren Leistungen der einer Filmkamera kaum nachstehen. Und schon morgen könnte die entsprechende Funktion ohne Aufpreis in jedem Smartphone verbaut sein. Gleiches gilt für Schnittplätze, Vorführtechnik und eigentlich alle Stufen der technischen Filmherstellung und -verbreitung. Es wird für jedermann erreichbar, ein in technischer Hinsicht professionellen Ansprüchen gerecht werdendes Ergebnis abzuliefern – und gleichzeitig entsteht durch diese Situation auch viel mehr Konkurrenz. Um so wichtiger ist daher nun die Beherrschung des Metiers: nicht mehr der Geldbeutel trennt die Spreu vom Weizen, sondern die Sachkunde.
 
===''''Mehr Zeit und weniger Ärger durch E-Mail-Management. So gewinnen Sie eine Stunde - und das jeden Tag! am 16.01.2020'''===
Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine Stunde zusätzlich freie Zeit. Jeden Tag. Eine ganze Stunde. Auch Ihre Mitarbeiter - und das bei besserer Kommunikation, besserem Klima und höherer Effizienz. Wie das geht? Indem Sie den größten Zeitkiller und Verursacher von Missverständnissen, nämlich die E-Mail-Flut, eindämmen und wieder Herr oder Frau über Ihre Inbox werden. Unser Dozent Meik Bödeker, Autor des Bestsellers "Die E-Mail-Revolution", wird Ihnen dies mit ganz einfachen Tipps und Tricks aus der Praxis näher bringen. [https://www.ebam.de/kostenlose-webinare.html?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=ebam-newsletter-change-management-und-high-noon-termine_8 Alle Infos dazu finden Sie hier.]
==='''Führe Dich selbst bevor Du andere führst am 30.01.2020'''===
When applications close on November 6, 2019, we’ll review all entries and select 15,000 recipients to participate in the Cloud, Data, or AI Challenge Courses. This is where the learning begins! Recipients will spend 3.5 months learning key components for Cloud Computing, Data Analysis, or Artificial Intelligence. Top students from this initial phase will earn a full Nanodegree program scholarship. [Bertelsmann’s media, services and educational offerings make it a leader in many areas of the digital world. Accordingly, the company wants to empower as many people as possible to be successful in the digital world. Over a three-year period Bertelsmann will fund as many as 50,000 tech scholarships for students to learn with Udacity. The initial 2019–2020 phase of the program is a two-stage scholarship, open to any student, 18 years of age or older, interested in Cloud Computing, Data Science or Artificial Intelligence. Both Bertelsmann employees and the general public are encouraged to apply for one of the three tech learning paths: Cloud, Data, or AI. When applications close on November 6, 2019, we’ll review all entries and select 15,000 recipients to participate in the Cloud, Data, or AI Challenge Courses. This is where the learning begins! Recipients will spend 3.5 months learning key components for Cloud Computing, Data Analysis, or Artificial Intelligence. Top students from this initial phase will earn a full Nanodegree program scholarship. More info here.]
==='''Ausschreibung: Deutschlands spannendster Fernsehkrimi-Drehbuchnachwuchs''' ===Schreibt euch die Finger blutig! Erneut suchen HessenFilm und Medien und das Deutsche FernsehKrimi-Festival Wiesbaden Deutschlands spannendsten Fernsehkrimi-Drehbuchnachwuchs! Gesucht werden unverfilmte Krimi-Drehbuchstoffe (ab 90 Min.) talentierter Nachwuchs-Drehbuchautorinnen und -Drehbuchautoren, die ideenreich und spannungsgeladen unterhalten, Genres kreativ vermischen und innovative Geschichten erzählen. Eine fachkundige Jury wird aus allen Einreichungen die vier erfolgversprechendsten Vorschläge auswählen, die dem Publikum während der Festivalwoche im Rahmen einer Lesung vorgestellt werden. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird bei der Preisverleihung des Festivals bekannt gegeben und erhält die Chance, unter professioneller Betreuung die Drehbuchidee vom Exposé bis zum Treatment weiterzuentwickeln, im nächsten Herbst an einem Pitch-Workshop der TOP: Talente teilzunehmen und den Stoff vor RedakteurInnen und ProduzentInnen zu präsentieren. Regularien (1) Es handelt sich um den 1. oder 2. Drehbuchstoff der Autorin oder des Autors.(2) Der Drehstoff sollte als Grundidee vorliegen, jedoch nicht als fertiges Treatment.(3) Die Rechte am Drehbuchstoff müssen nachweislich bei der Bewerberin oder dem Bewerber liegen.(4) Die Autorin oder der Autor muss mindestens 18 Jahre alt sein. Eine Altersbeschränkung ist nicht festgelegt, allerdings sollte die Bewerberin oder der Bewerber noch nicht am Markt etabliert und eindeutig förderungswürdig sein. Für die Einreichung – per PDF an tom.winter@fernsehkrimifestival.de – werden benötigt: * Vita/Portrait/Kontaktdaten der Autorin oder des Autors* eine Logline sowie ein Exposé (max. 5 Seiten)* eine ausformulierte, atmosphärische Szene (mind. 5 Seiten), geeignet zur Lesung* Bestätigung der Rechte am Stoff Alle Einreichungen werden streng vertraulich behandelt und stehen nur HessenFilm und Medien, dem Deutschen FernsehKrimi-Festival und der Jury im Rahmen des Wettbewerbs zur Verfügung. Es besteht Einverständnis, dass die Projektdaten während der Zusammenarbeit verarbeitet und gespeichert und nach Ablauf des Wettbewerbes vernichtet werden. HessenFilm und Medien und das Deutsche FernsehKrimi-Festival dürfen Auszüge des Projekts zu Werbezwecken nutzen. Einsendefrist ist Montag, der 13. Januar 2020! Wir wünschen dem Drehbuchnachwuchs viel Erfolg und freuen uns aufspannende Einsendungen! Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte gerne an:Tom WinterTel: 0176 – 20254088E-Mail: tom.winter@fernsehkrimifestival.de
1.240
Bearbeitungen